ct 650x433 b57b remus most 2018 255 Wer im Formelsport einsteigen will oder zukünftig eine Formelkarriere starten möchte, der findet im Drexler-Automotive Formel Cup ideale Einstiegsmöglichkeiten. Die Formelserie hat ihren eigentlichen Ursprung im Austria Formel 3 Cup, der 1992 ins Leben gerufen wurde. Der erste Sieger hieß Philipp Peter (AT). Prominentester Starter war in damaligen Zeiten sicherlich Alexander Wurz (AT). Er ging für RSM Marko an den Start, wurde 1994 Champion und begann seine Formelkarriere von der Formel 3 bis hin in die Königsklasse der Formel 1.

Die Liste der Piloten, die kontinuierlich ihren Weg im Formelsport gingen, ist lang. Hervorzuheben sind Piloten wie Jan Seyffarth (DE), Harald Schlegelmilch (LV) oder Jordi Weckx (BE). Seit der Ära des REMUS Formel Pokals änderte sich das Bild ab 2013.

Die Einstiegsmöglichkeiten wurden erweitert: Neben der etablierten Kategorie der Formel 3 und Formel Renault kam die Formel 1600 dazu, die bald in die Formel 4 mündete. Junge Piloten nutzten ihre Chance nicht nur, um Rennluft zu schnuppern; sie machten auch die ersten Schritte im Formelsport. Dabei bot der REMUS Formel Pokal auf Grund aller drei vereinten Formelklassen eine ideale Einstiegsmöglichkeit.

Außerdem konnte man internationale Rennstrecken kennen lernen. Ob Jakup Smiechowski (PL), Thomas Amweg oder Kurt Böhlen (beide CH), alle drei kamen aus der Formel Renault und wechselten in die Formel 3. Nicht alle Piloten die ihre Entwicklung im Formel 3 absolvierten, blieben auch mit dieser Rennwagenkategorie verbunden. So wechselten Luca Stolz (DE), Christopher Höher (AT) oder Nikolaj Rogivue (CH) in den GT-Sport. Jakup Smiechowski schaffte den Sprung in die LMP 3. In absehbarer Zeit könnte Smiechowski mit der LMP 2 die nächste Sportprototypen-Kategorie ansteuern.

„Ich glaube die Philosophie unserer Serie ist in den letzten Jahren aufgegangen. Wir waren nicht nur für Privatiers- und Seiteneinsteiger interessant. Vielmehr bot sich für jungen Piloten die Gelegenheit, sich in einem gleich bleibenden Umfeld zu entwickeln, um sich für höhere Aufgaben vorbereiten zu können“, sagt Koordinator Franz Wöss. Mit diesem Konzept möchte der Drexler-Automotive Formel Cup weiterhin punkten. Für die Piloten bleiben nicht nur die Anreize, in naher Zukunft höherklassig einzusteigen.

„Wir bieten ein überschaubar finanzielles Umfeld, welches einfach nicht das große Geld verschlingt. Wir konnten schon mehrfach beobachten, dass Piloten zwar die Klasse gewechselt haben, aber in unserer Serie weiter am Start waren. Ich glaube sogar sagen zu können, dass wir mit diesem Konzept weiter gut aufgestellt sind, weil uns der Nachwuchs und dessen Förderung am Herzen liegt“, so Franz Wöss abschließend.

Quelle: Motorsport XL

Aktuelles & Produktnews

25.Mär 2019

Neu im Sortiment: Sperre für Hyundai i30 N TCR

Mit der Schaffung des i30 N TCR stellte Hyundai erste Schritte in den Rundstrecken-Rennsport, sowie den Eintritt in die am schnellsten wachsende Kategorie im Motorsport dar. Unzählige Teams und…
25.Mär 2019
ct 650x433 ac1e f3

Drexler-Automotive Formel Cup mit 35 Autos

Nachdem es zunächst nur Gerüchte waren, wurde es dann am Freitagmittag Realität. In dieser Saison wird es im Rahmen der DTM keine Formel 3 mehr geben. Schon in der März-Ausgabe von Motorsport XL…
25.Mär 2019
DSD 100 100 00027

Porsche Cup Sperrdifferenzial

Porsche bietet keine Sperrdifferentiale mehr an, aber dies ist kein Problem! Wir bieten Ihnen eine Lösung mit unserem Porsche Sperrdifferential an. Das mechanische Lamellensperrdifferential für die…
06.Mär 2019
ct 650x433 b57b remus most 2018 255

Der Einstieg in den Formelsport: Drexler-Automotive Formel Cup

Bereits 1992 wurde der Austria Formel 3 Cup als Einstiegsmöglichkeit in den Formelsport ausgefahren, 2019 ist der Drexler-Automotive Formel Cup der Nachfolger. Wer im Formelsport einsteigen will,…
25.Feb 2019
ct 650x433 b57b remus most 2018 255

DREXLER-AUTOMOTIVE FORMEL CUP: SPRUNGBRETT FÜR HÖHERE AUFGABEN

Wer im Formelsport einsteigen will oder zukünftig eine Formelkarriere starten möchte, der findet im Drexler-Automotive Formel Cup ideale Einstiegsmöglichkeiten. Die Formelserie hat ihren eigentlichen…
25.Feb 2019
af8daa95 8029 4287 ae75 b7ae9207d0fd

Niels Langeveld schließt FIA WTCR-Vertrag mit Audi Sport ab

Sassenheim, 7. Februar 2019 - Für Niels Langeveld ist ein lang gehegter Traum in Erfüllung gegangen. Nach zwei starken ADAC TCR Germany-Saisons, die den ersten Sieg von Audi TCR Germany ausbrachten,…
01.Feb 2019

SPANNENDE PROJEKTE FÜR DREXLER AUTOMOTIVE

Der vor drei Jahren ins Leben gerufene Deutsche Formel 3 Pokal läuft ab 2019 nicht mehr über den bisherigen Namensgeber und Sportauspuffspezialisten REMUS, sondern wird in Kooperation zwischen…
22.Jan 2019
afr pokale Sieherehrung Nrnberg 2018 053

Gelungene Meisterfeier der Sieger in Nürnberg

REMUS Formel Pokal Am vergangenen Samstag traf sich der REMUS Formel Pokal zur Meisterfeier in Nürnberg. Die Frankenmetropole war erstmals als Austragungsort auserwählt. Nürnberg hat vor allem in…
01.Jan 2019

DREXLER AUTOMOTIVE JAHRESRÜCKBLICK 2018

Zum Jahresende kann Drexler Automotive um Firmengründer Herbert Drexler und sein erfahrenes Team auf ein besonders dynamisches und zukunftsträchtiges Geschäftsjahr zurückblikken: Sowohl in der…

DREXLER AUTOMOTIVE

icon location Postgasse 12c
94121 Salzweg
icon telefon Tel. +49 (0) 851 / 851 63 63 0
  Fax +49 (0)851 / 851 63 63 63
icon mail Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
Startseite  |  English  |  fb XING 15x15 ig
SEIDL Marketing & Werbung - Webdesign Georg Seidl Passau

HINWEIS!

Diese Seite benutzt Cookies oder ähnliche Technik.Wenn Sie Ihre Browser-Einstellungen nicht ändern, stimmen Sie dieser Nutzung zu. Mehr erfahren (Datenschutz)

OK