Milltek Sport Fight the Odds to Complete the ADAC TOTAL 24-Hours

We returned to HQ today with all the emotions after finishing 4th in class at the ADAC TOTAL 24-Hour Race at the Nürburgring. It was a miracle we made it to the chequered flag after being hit twice by GT3 BMW’s, but thankfully our drivers, all determined to finish, were able to get the car back to the pits both times, and our crew, with the support of Manheller Racing, pulled out all the stops to make sure we got the No. 127 Toyota GT86 back out on track and over the finish line.

After qualifying third on Friday, Moritz Gusenbauer jumped in the driver seat for the first leg of the endurance race and managed to fight through the various classes to start leading our class by the 10th lap and setting our fastest lap of the race at an impressive 10:11.273.

At 5:30pm, Dominic Tranchet took on his first stint at the event and put in some of his fastest ever Nordschleife lap times with a relatively comfortable drive up until his 9th lap at around 7pm when he was shunted from behind by a BMW GT3, where he spun a full 360 twice, and hit the barrier with his rear and front before recovering and dragging the GT86 back to the pits for a major repair session.

As soon as we received the news that Tranchet was headed to the pit lane, the tape was out and repair patches were being formed, but as the car arrived we realised we had underestimated the damage and had to completely remove the spoiler, reshape the trunk with the largest hammer, scrap one of the ATS race wheels, and replace all 4 tyres.

After a 7-minute pit stop the GT86 was released again with Werner Gusenbauer behind the wheel, who managed to complete his 2 hour stint unscathed although struggling with the damaged GT86. The stunt from the GT3 resulted in heavy barrier contact and had destroyed the balance and handling. He pitted just after 9pm for a 13 minute stop while some more work was carried out to try to realign the now twisted GT86 before Chris Chadwick jumped in the car.

Chris had barely made it out of the pit lane when he experienced an unexplained power failure, but managed to complete a GP lap before returning to the pits for a reset, which was done in under 2 minutes and he and was back out again. This time really struggling with understeer on some corners and over on the other. He managed 11 laps between 9:40pm and midnight before coming in and handing over the reign back to Tranchet.

Tranchet started his second stint of the Nordschleife with a comfortable 5 laps under his belt before disaster struck. With the pit crew taking a well-deserved break at 1am, we received the unexpected call that Dominic was in the pit lane, unsure of what had happened we rushed to receive him and bought the car into the box. He had suffered a serious steering wheel failure due to some damage going unnoticed from the previous incident. The brackets supporting the steering column in place, broke, setting off the windscreen wipers and fluid washers before dropping completely into the drivers’ lap.

Dominic came out of the car shaken, while chief mechanic Alex Harris jumped in (upside down) to look at the problem. Knowing it would take some time to resolve, the rest of the pit crew took the opportunity to change the brake pads and discs and readjust the camber and tow. Harris spent just under 30 minutes upside down but was able to resolve the problem and confidently sent the car out once again with Moritz taking on his second stint.

Moritz had a relatively unexciting stint, before radioing that the steering was getting worse and headed into the pits at lap 60 where it took 5 minutes to make the steering adjustments before it was time for Werner to take his second stint.

With Werner out and happy with the car, we were confident that all issues from the GT3 incident had been handled. However, when Werner came into the pits at 05:30am we saw new damage on the passenger side of the car that had resulted from another hit from a different GT3 BMW. Without any damage other than to the bodywork, Chris Chadwick jumped back in determined to improve on his previous lap records now that the car was handling in a more predictable way.

After an hour, we received radio from Chris that there was loud rattling coming from the engine and the gear selector was loose in the tunnel, Harris headed out to the pit wall to have a listen. By the time he had come back reporting he couldn’t hear anything wrong, Chris had radioed back in, still concerned, and we could hear over the radio what he was talking about.

We pulled him in at the end of that lap, around 7am, and jacked the car up to see what was going on. Thinking that maybe the manifold had cracked, the undertray was removed and the manifold was inspected, before realising that it was not the manifold but the engine mounts that had both failed. The crew went into overdrive after all being handed a red bull, and got the spare engine mounts while Harris and Milltek Sport, MD, Steve Pound spent the next hour under the car, eventually managing to repair the damage. While the engine mount change was being completed, precautionary replacement of both wheel bearings on the left of the car (the side of the car that took the hit from the first GT3 incident) was undertaken by the rest of the crew in record time.

Werner then completed a third stint, with his lap times vastly improving on that from his previous stint. At 10:50am, Tranchet had been back in the car for less than 5 minutes before the steering wheel dropped into his lap again. A result of using the already damaged mounts to move his chair forward at the start of his stint and weakening the repair work Harris had carried out earlier. The GT86 was pulled in once again and it was time to decide if we would retire or if we had the driver capacity to carry on.

Determined, Dominic, Chadwick and Moritz all threw their hands up to carry on, so Harris jumped back under the steering wheel and carried out a second repair. With Chris Chadwick and Dominic Tranchet completing stints after the 11am pit stop we had 1 hour to go before the leading Audi R8 LMS was due to finish.

Moritz took on the last leg, pushing the car to its limits to try and make up some time between him and the factory Toyota CHR a few laps ahead of us, and at 3:30pm drove the grey and green, tape covered, spoiler-less machine over the finish line in 4th place out of 13 entrants.

Everyone was tired, dirty and physically worn out from the intense 24 hours prior to the chequered flag. It was one of, if not the toughest endurance race, we have ever been a part of.

It was hard not to be disappointed in the result, but equally as hard not to be incredibly proud of what we had accomplished. Our four drivers were able to bring the car home in some of the most difficult situations, while also pushing harder than ever before, managing to beat our 2018 lap record.

Our incredible pit crew had worked through 13 stops with no sleep, upside down, lying down, and on their sides to make sure that we were able to see the 24 hours through to the end. We had gone through all the cable ties, all the tape and all the red bulls. But we did it, we completed the ADAC TOTAL 24-hour race. An incredible accomplishment given the damage we had seen at lap 20. After being hit by a GT3 at pace, we completed an astonishing 96 laps of the Nordschleife and saw the chequered flag waved at us, finishing 4th place in class and 85th place overall from 155 starters.


Aktuelles & Produktnews

19.Sep 2019

Perfektes Wochenende für Routinier Hari Proczyk

- Pole Position, Sieg, Podest und schnellste Rennrunde in Hockenheim - Tabellenzweiter mit Chancen auf den Titel vor dem großen Finale
09.Sep 2019

Zweimal Podium in der DMV-GTC in Zolder

Der siebte Lauf der DMV-GTC startete am vergangenen Wochenende im belgischen Zolder. Uwe Alzen - im Mercedes-AMG GT3 für das Spirit Race Team Uwe Alzen Automotive unterwegs
09.Sep 2019

(Er)Fahre den Unterschied

Drexler Automotive steht für Qualität und Innovation bei Antriebstechnik im High-Performance Segment.
05.Sep 2019

KA-RaceIng News September 2019

Sehr geehrte Leserinnen und Leser, Vor kurzem endete das Highlight der Saison: die Formula Student Germany 2019. Es gilt als eines der größten und wichtigsten Formula Student Events weltweit.
03.Sep 2019

Nachtrag zur Eventphase 2019 - Formula Student Team TU Berlin

Werte Partner, werte Freunde und Familie, dieses Jahr haben wir die Eventphase mit 2 Rennwagen bestritten und nahmen an 4 Formula Student Events teil.
22.Aug 2019

Audi R8 LMS GT2 wird beim Finale DMV GTC in Hockenheim vorgestellt

Eine große Ehre für die Serie gibt es beim Finale des DMV GTC und DUNLOP 60 am 18./19. Oktober 2019. Im Rahmen des DMV Int. Automobil-Preis von Hockenheim wird der neue Audi R8 LMS GT2 ausgestellt.…
19.Aug 2019

FS Germany 2019

Vom 05. bis zum 11. August 2019 war es so weit. Zum vierzehnten Mal wurde die Formula Student Germany am Hockenheim ausgetragen. Mit dabei insgesamt 119 Teams aus drei Kategorien. Verbrenner,…
14.Aug 2019

Bei Drexler steht alles auf Wachstum

2018 und auch im laufenden Jahr 2019, hat sich in Sachen Investitionen in Entwicklung und Wachstum bei Drexler viel getan.
14.Aug 2019

Mercedes-Sieg beim DUNLOP 60 in Oschersleben

Christiaan Frankenhout (Niederlande) und Kenneth Heyer haben es wieder getan: Gemeinsam gesiegt, diesmal im DUNLOP 60.
14.Aug 2019

DMV GTC: Reicher und Tutumlu-Lopez siegen in der Börde

Beim ADAC Racing Weekend in Oschersleben (02./03. August 2019) hieß es für die fest eingeschriebenen Stammfahrer ‚unserer Serie‘ sowie für die Gaststarter:
13.Aug 2019

Das Rennwochenende in Zandvoort (10.08./11.08.2019)

Michelle Halder macht ersten Platz in Zandvoort mit Drexler Sperre!
05.Aug 2019

Sonderausgabe FS Austria - Uni Stuttgart

Am 28. Juli 2019 war es soweit: Unser erster Wettbewerb der Saison 2019 begann! Mit 33 weiteren Formula Student Teams der Kategorie Verbrenner gingen wir am Red Bull Ring in Österreich an den Start.
01.Aug 2019

Ka-RaceIng News Juli 2019

Die Formula Student East 2019 in Zalaegerszeg fand vor einer Woche ihren Abschluss und damit auch unser erstes Event als Team von KA-RaceIng der Saison 2019.
19.Jul 2019

Senkyr Motorsport auf hervorragendem 2. Platz am Red Bull Ring

Im GT Open Rennen am Samstag auf dem Red Bull Ring in der österreichischen Steiermark, konnten Richard Gonda und BMW Motorsport Junior Fahrerin Beitske Visser einen hervorragenden zweiten Platz…
17.Jul 2019

GT4/TC America: BMW Teams triumphieren in Portland

In den Samstagsrennen der GT4 America und der TC America auf dem „Portland International Raceway“ haben die BMW Customer Racing Teams zwei Siege und zwei weitere Podiumsplätze errungen.
17.Jul 2019

GT4 European Series: Zweifachsieg für den BMW M4 GT4 in Zandvoort.

Die BMW Customer Racing Teams haben am fünften Rennwochenende der GT4 European Series in Zandvoort weitere Erfolge gefeiert.
17.Jul 2019

GT Open: Visser und Šenkýř Motorsport sichern sich Podium.

Gelungenes GT3-Debüt von BMW Motorsport Juniorin Beitske Visser in der International GT Open:
17.Jul 2019

BMW M240i Racing Cup: Griessner/Fübrich setzen Siegesserie fort

Die beiden amtierenden Champions David Griessner und Yannick Fübrich sind im BMW M240i Racing Cup weiterhin voll auf Kurs Titelverteidigung.
17.Jul 2019

VLN: Podium für Walkenhorst Motorsport und den BMW M6 GT3

Auf der Nürburgring-Nordschleife ging am Samstag die VLN Langstreckenmeisterschaft Nürburgring in die nächste Runde.
10.Jul 2019

DMV GTC: Uwe Alzen und Simon Reicher setzten sich im Badischen durch

Heiß und drückend zeigte sich die Metropolregion Rhein-Neckar, zu der auch die Stadt Hockenheim gehört, am vergangenen Wochenende (05./06.07.) bei den Porsche Club Days.
10.Jul 2019

Führung in der Gesamtwertung

''Pole, Schnellste Runde, Sieg - Mehr geht nicht.´´ So Uwe Alzen zu dem vergangenen Rennwochenende in Hockenheim.
09.Jul 2019

Tommy Tulpe/Dennis Marschalll fliegen beim DUNLOP 60 zum Sieg

Zum dritten Mal gastierte das DUNLOP 60 in diesem Jahr im badischen Motodrom.
08.Jul 2019

Senkyr Motorsport becomes a part of BMW Motorsport Junior program

A Robert Senkyr - led team Senkyr Motorsport from Brno, Czech Republic follows up on successful cooperation with BMW Motorsport.
05.Jul 2019

Battling the Green Hell for 24 Hours

Milltek Sport Fight the Odds to Complete the ADAC TOTAL 24-Hours We returned to HQ today with all the emotions after finishing 4th in class at the ADAC TOTAL 24-Hour Race at the Nürburgring.
03.Jul 2019

Pierre Kaffer im DMV GTC mit Teer-by-Wire-Audie

Am kommenden Wochenende (05./06. Juli 2019) darf man beim DMV GTC und DUNLOP 60 in Hockenheim gleich zwei Sieger der 24h Nürburgring begrüßen.
02.Jul 2019

„Tribute to Georg Plasa“: Goodwood Festival of Speed 2018 - BMW 320 Judd V8 ist schnellster Rennwagen mit Verbrennungsmotor!

SiegerchronikFichtenberg (Deutschland), 19. Juli 2018 – Beim 25. Goodwood Festival of Speed feierte der legendäre BMW 320 Judd V8 des 2011 bei einem Bergrennen verstorbenen Ausnahmebergrennfahrers…
01.Jul 2019

Hattrick im DMV GTC für Uwe Alzen und Kenneth Heyer

Das Schaeffler Paravan Race Weekend am Nürburgring (14./15. Juni 2019) bot die Plattform für den siebten und achten DMV GTC-Wertungslauf 2019. 14 Teams brachten pro Lauf 24 Teilnehmer an den Start.
01.Jul 2019

FASTTUBE Formula Student Team TU Berlin

Schweißtreibende Arbeit Der Sommer ist gekommen. Während unsere Cost Reportler fleißig in der bis zu 30°C aufgeheizten 4. Etage zur ersten Abgabe hin arbeiten, tüftelt ein Großteil des Teams in der…
01.Jul 2019

Simon Reichert gewinnt mit Yaco Racing die DUNLOP 60 in der Eifel

Das DUNLOP 60 feierte auf dem Nürburgring Bergfest für die Saison 2019: Das Schaeffler Paravan Race Weekend, von Lena und Ralph Monschauer auf dem Nürburgring organisiert, umfasste nicht nur das…
28.Jun 2019

Klassensieg für Honda beim 24-Stunden-Rennen am Nürburgring.

In der TCR-Wertung kam auf der Nordschleife niemand am Civic Type R TCR mit Tiago Monteiro, Markus Oestreich, Dominik Fugel und Cedrik Totz vorbei.
18.Jun 2019

WOLF RACING UND DREXLER - EIN SCHARFES PERFORMANCE TEAM

Bei der DTM 1988 saß Herbert Drexler, Firmengründer der Drexler Automotive GmbH aus Salzweg, selbst hinter dem Steuer seines Ford Sierra Cosworth RS 500 mit Drexler Hinterachsgetriebe, inklusive…
14.Jun 2019

Buri ist Tabellenführer der ADAC TCR Germany

Drittes Rennwochenende, dritter Sonntagstriumph für den Finnen. Harald Proczyk nach Platz eins am Samstag am Sonntag Zweiter.
14.Jun 2019

Tabellenführer Halder zum Auftakt vorne

Drittes Rennwochenende der ADAC TCR Germany: Gaststarter Gabriele Tarquini belegt Rang zwei. Zweites Training am frühen Nachmittag ab 14.50 Uhr.
14.Jun 2019

ADAC TCR Germany auf dem Red Bull Ring

Drittes Rennwochenende der Tourenwagenserie des ADAC in Österreich. Titelverteidiger Proczyk und Teamkollege Niedertscheider fiebern Heimrennen entgegen.
14.Jun 2019

Most: Antti Buri gewinnt im Audi zweites Rennen

Honda-Pilot Bradley Burns feiert erstes Podium und Sieg in der Honda Junior Challenge. Nächstes Rennwochenende steigt in drei Wochen am Red Bull Ring.
14.Jun 2019

Mike Halder gewinnt auch in Most

Halder feiert im Honda zweiten Sieg im dritten Saisonrennen der ADAC TCR Germany. Hyundai-Fahrer Max Hesse und Harald Proczyk komplettieren das Podium.
14.Jun 2019

Halder fährt klare Bestzeit im zweiten Training

Der Gesamtführende Mike Halder fährt im zweiten Training der ADAC TCR Germany in Most die Bestzeit. Das Qualifying steht am Nachmittag auf dem Programm.
12.Jun 2019

Hari Proczyk siegt beim Heimrennen am Red Bull Ring

- Erster Saisonsieg sowie Rang 2 für Hari Proczyk im Hyundai i30 N - Lukas Niedertscheider zeigt mit P7 und P6 konstante Topleistungen - HP Racing International übernimmt die Führung in der…
07.Jun 2019

50 Jahre Scheid Motorsport

Dieses Jahr feiert Scheid Motorsport sein 50-jähriges Jubiläum.
04.Jun 2019

Never-Forget-Tribute-To-Georg-Plasa-KW-Team startet beim Glasbachrennen

Nach dem spektakulären Auftritt beim Goodwood Festival of Speed 2018 in Großbritannien (Link zum “Tribute-to-Georg-Plasa YouTube-Video The Way to Goodwood”: https://youtu.be/YSKCm3jD_TU) und einem…
28.Mai 2019

Uwe Alzen und Kenneth Heyer erneut siegreich beim DMV GTC

(27.05.2019) Am vergangenen Wochenende hatten 13 Teams ihre Teilnehmer für den fünften und sechsten DMV GTC-Wertungslauf 2019 gemeldet – insgesamt waren es 23 Nennungen.
28.Mai 2019

Race-Art siegt mit Heyer/Triller im Mercedes beim DUNLOP 60 in Österreich

Der dritte Saisonlauf des DUNLOP 60 wurde am 24. Mai 2019 auf dem rund 4,3 Kilometer langen Red Bull Ring ausgetragen.
22.Mai 2019

DMV GTC und DUNLOP 60 zu Gast am Red Bull Ring

Das dritte Rennwochenende des DMV GTC und DUNLOP 60 wird am 24. und 25. Mai 2019 auf dem Red Bull Ring ausgetragen.
20.Mai 2019

Neu im Sortiment: Sperre für Ford Mustang GT

Mit der Einführung des neuen Ford Mustang GT 2019 bringt Ford einen Sportwagen mit 450 PS und besseren stabilität in Kurven auf den Markt.
15.Mai 2019

Zebra-Sound bei Sachsen-Rallye

Ruben und Petra Zeltner fiebern ihrem Saisonstart entgegen.
08.Mai 2019

Larry ten Voorde feiert Doppelsieg auf dem Hockenheimring

5.5.2019, 12:03 - Larry ten Voorde feierte auf dem Hockenheimring seinen zweiten Sieg in Folge. Damit gelang dem Niederländer der perfekte Saisonstart im Carrera Cup.
03.Mai 2019

Lehrreiches erstes Rennwochenende in der TCR

- Podiumsplatz, Schnellste Rennrunde und Pole Position für Hari Proczyk - Zwei Top-10-Plätze für Lukas Niedertscheider im neuen Hyundai i30 N - Rang 2 in der Teamwertung für HP Racing International
03.Mai 2019

Erfolgreicher Einstand in die Saison für Kircher

Am vergangenen Wochenende fand der erste Lauf der ADAC TCR Germany in der Motorsport Arena Oschersleben im Rahmen des ADAC GT Masters statt.
17.Apr 2019

Dreimal Podium in Hockenheim

Das zweite Rennwochenende der DMV GTC / Dunlop 60 – Serie fand am vergangenen Wochenende am Hockenheimring statt. Uwe Alzen und sein Team Spirit Race Team Uwe Alzen Automotive konnten dabei sowohl im…
17.Apr 2019

HP Racing International nimmt 2019 drei Meisterschaften in Angriff

- Team startet 2019 in TCR Germany, GT4 Germany und GT Sports Club - Angestrebte Titelverteidigung mit zwei Hyundai i30N in der ADAC TCR - Einsatz eines Mercedes AMG sowie Porsche Cayman in der ADAC…
15.Apr 2019

Sieg im DMV GTC für Uwe Alzen und Kenneth Heyer

(14.04.2019) Ein überaus spannendes und spektakuläres Rennwochenende bot der Preis der Stadt Stuttgart am Hockenheimring (12./13.04.19). In den Rennen 3 und 4 des DMV GTC siegten die Profis Uwe Alzen…
15.Apr 2019

Sieg für Heyer/Derdaele im GT3-Mercedes beim DUNLOP 60

Der zweite Saisonlauf des DUNLOP 60 wurde am 12. April 2019 auf dem 4,5 Kilometer langen Kurs im badischen Motodrom ausgetragen. Am Ende siegten Kenneth Heyer und sein belgischer Kollege Dylan…
29.Mär 2019

Saisonstart DMV GTC und DUNLOP 60 in Hockenheim

Bereits an diesem Freitag und Samstag, 29./30. März 2019, beginnt der Saisonstart des DMV GTC und DUNLOP 60 auf dem Hockenheimring Baden-Württemberg.
25.Mär 2019

Neu im Sortiment: Sperre für Hyundai i30 N TCR

Mit der Einführung des i30 N TCR stellte Hyundai erste Schritte im Rundstrecken-Rennsport und damit den Eintritt in die am schnellsten wachsende Kategorie im Motorsport dar. Unzählige Teams und…
25.Mär 2019

Drexler-Automotive Formel Cup mit 35 Autos

Nachdem es zunächst nur Gerüchte waren, wurde es dann am Freitagmittag Realität. In dieser Saison wird es im Rahmen der DTM keine Formel 3 mehr geben.
25.Mär 2019

Porsche Cup Sperrdifferenzial

Porsche bietet keine Sperrdifferentiale mehr an, aber dies ist kein Problem! Wir bieten Ihnen eine Lösung mit unserem Porsche Sperrdifferential an.
06.Mär 2019

Der Einstieg in den Formelsport: Drexler-Automotive Formel Cup

Bereits 1992 wurde der Austria Formel 3 Cup als Einstiegsmöglichkeit in den Formelsport ausgefahren, 2019 ist der Drexler-Automotive Formel Cup der Nachfolger.
25.Feb 2019

DREXLER-AUTOMOTIVE FORMEL CUP: SPRUNGBRETT FÜR HÖHERE AUFGABEN

Wer im Formelsport einsteigen will oder zukünftig eine Formelkarriere starten möchte, der findet im Drexler-Automotive Formel Cup ideale Einstiegsmöglichkeiten.
25.Feb 2019

Niels Langeveld schließt FIA WTCR-Vertrag mit Audi Sport ab

Sassenheim, 7. Februar 2019 - Für Niels Langeveld ist ein lang gehegter Traum in Erfüllung gegangen. Nach zwei starken ADAC TCR Germany-Saisons, die den ersten Sieg von Audi TCR Germany ausbrachten,…
01.Feb 2019

SPANNENDE PROJEKTE FÜR DREXLER AUTOMOTIVE

Der vor drei Jahren ins Leben gerufene Deutsche Formel 3 Pokal läuft ab 2019 nicht mehr über den bisherigen Namensgeber und Sportauspuffspezialisten REMUS, sondern wird in Kooperation zwischen…
22.Jan 2019

Gelungene Meisterfeier der Sieger in Nürnberg

REMUS Formel Pokal
01.Jan 2019

DREXLER AUTOMOTIVE JAHRESRÜCKBLICK 2018

Zum Jahresende kann Drexler Automotive um Firmengründer Herbert Drexler und sein erfahrenes Team auf ein besonders dynamisches und zukunftsträchtiges Geschäftsjahr zurückblikken: Sowohl in der…

Jetzt für unseren Newsletter anmelden!


Zur Newsletter Anmeldung

DREXLER AUTOMOTIVE

icon location Postgasse 12c
94121 Salzweg
icon telefon Tel. +49 (0) 851 / 851 63 63 0
  Fax +49 (0)851 / 851 63 63 63
icon mail Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
Startseite  |   fb youtube 15x15 ig
SEIDL Marketing & Werbung - Webdesign Georg Seidl Passau