Die Formula Student East 2019 in Zalaegerszeg fand vor einer Woche ihren Abschluss und damit auch unser erstes Event als Team von KA-RaceIng der Saison 2019. Angefangen hat alles mit einer ca. zehn Stunden langen Busfahrt über Österreich. Dort angekommen, bauten wir unser Zeltlager und unsere Boxen für die Rennfahrzeuge auf. Am Tag darauf begann dann auch schon der Wettbewerb mit den Scrutineerings. In diesen technischen Abnahmen wird überprüft, ob das Reglement eingehalten wurde und die Fahrzeuge sicher sind. Insgesamt fünf dieser Überprüfungen werden beim Verbrenner durchgeführt: Mechanical Scrutineerung (Technik und Sicherheit), Tilt Test (Kipptisch), Noise Test (Geräuschmessung unter definierten Voraussetzungen), Brake Test (Bremstest) und Egress Test. Sechs Tests für Fahrzeuge mit elektrischem Antriebsstrang Electrical Scrutineering (elektrische Sicherheit), Mechanical Scrutineering, Tilt Test, Rain Test, Brake Test und Egress Test.

Der KIT19c konnte die Scrutineerings zügig bestehen, wobei der KIT19d und KIT19e Schwierigkeiten hatten. Der KIT19e kämpfte zuerst mit dem High Voltage Scrutineering. Die Unstimmigkeiten konnten aber geklärt werden. Beim ersten und zweiten Rain Test lief uns leider die Batterie mit Wasser voll, woraufhin der Shutdown des elektronischen Systems ausgelöst wurde. Nachdem wir den Rain Test dann bestanden, folgten trotzdem immer wieder Fehler beim Brake Test. Diese Fehler konnten nicht mehr rechtzeitig behoben werden, weshalb wir uns dem Brake Test geschlagen geben mussten. Beim Driverless hatten wir, wie auch beim Elektro, Probleme mit dem Brake Test aufgrund von allgemeinen Kommunikationsproblemen auf zwei CAN Bussen. Durch die Anpassung der Frequenz des CAN Bus für den Datenlogger waren bedauerlicherweise viele Steuergeräte gestört. Dazu kamen noch weitere kleinere Fehler in unserer Elektronik, die in dieser Form noch nicht aufgetreten sind. Aufgrund dieser Schwierigkeiten, ist es uns zeitlich nicht mehr gelungen den Brake Test zu bestehen. Damit war auch für den KIT19d das Event vorzeitig beendet. Unser Driverless Team ist zuversichtlich, dass wir in der FSG alle Scrutineering Tests bestehen werden.

Unser Verbrenner nutzte die Zeit nach dem Scrutineering, um in der Practice Area die letzten Fahrwerksetups einzustellen. Unglücklicherweise kam es dabei zu einem Brand im hinteren Bereich des Monocoques. Dem Marshall blieb nichts anderes übrig, als das brennende Fahrzeug mit Pulver zu löschen. Das Team um den Verbrenner ließ sich nicht demotivieren und schaffte das Undenkbare: innerhalb eines Nachmittags wurde das komplette Fahrzeug gesäubert und wieder fahrbereit gemacht! Leider war es uns trotz allem nicht möglich am Beschleunigungsrennen (Acceleration) teilzunehmen. Im anschließenden Skid Pad (eine Strecke in Form einer liegenden Acht) konnten wir dann aber antreten und fuhren eine Zeit von 00:05:48 sek. Mit einer Rundenzeit von 01:09:00 min aus dem AutoX (ein ca. 1 km langer Rundkurs), starteten wir in den Endurance. Das Ziel besteht darin, 22 km (bzw. 24 Runden auf dem Rundkurs in Ungarn) durchzufahren und dabei eine Bestzeit gegenüber anderen Teams aufzustellen. Zuverlässig und mit einer kontinuierlich verbesserten Rundenzeit (01:06:00 min), fuhren wir den Endurance bis zum Ende. Unglücklicherweise wurden wir schlussendlich wegen eines defekten Bremslichtes in der vorletzten Runde disqualifiziert. Trotzdem sind wir sehr stolz darauf, ohne größere Probleme und mit einer guten Zeit durchgefahren zu sein.

In den statischen Disziplinen durfte sich das ganze Team ordentlich feiern! Sowohl mit dem KIT19c als auch mit dem KIT19e konnten wir das Final des Engineering Design Events erreichen. Der KIT19d schaffte es direkt unter die Top 5 in die engere Auswahl. Im Final stellten sich dann die Elektro- und Verbrennercrews den Fragen der Judges und überzeugten! Der C belegte den 1. Platz von insgesamt 25 Verbrennerteams die an der Formula Student East teilnahmen! Der Elektro (KIT19e) erreichte einen hervorragenden 2. Platz von 20 Teams. Unser Driverless musste sich mit einem starken 4. Platz ebenfalls nicht verstecken! Zu den ausgezeichneten Erfolgen im Engineering Design gesellt sich auch der 1. Platz unseres Business Plans um den Verbrenner (KIT19c). Vor einem großen Publikum beeindruckten die zwei Business Plan Präsentatoren die 7 köpfige Jury mit ihrer Idee. Auch im Cost Report Electric setzten wir uns mit einer erstklassigen Leistung bis in das Finale durch, wo wir uns dann ähnlich wie im Design Final Rede und Antwort standen. Das Resultat: ein souveräner 4. Platz. All die eben genannten Erfolge trugen schlussendlich dazu bei, den 2. Gesamtplatz in den statischen Disziplinen für den KIT19c und KIT19e zu gewinnen. Ein hervorragendes Ergebnis für KA-RaceIng! Trotz der Schwierigkeiten in den dynamischen Disziplinen hat das Team einmal mehr beweisen, dass es in diesem Konstruktionswettbewerb um mehr geht, als um das reine Fahren. Gute Ingenieurleistung und Vorbereitung sind ausschlaggebend für den Erfolg in den statischen Disziplinen.

Vor und an unserem Heim-Event, der FSG am Hockenheimring, werden wir noch mal alles dran setzen, um das Beste aus unseren Fahrzeugen herauszuholen und an unsere Erfolge der vergangen Jahre anzuknüpfen. Hierzu laden wir sie herzlich ein! Kommen Sie uns am Wochenende vom 10.08. und 11.08. bei der Formula Student Germany am Hockenheimring in den Boxen (KIT19c: 41-C, KIT19d: 26-C, KIT19e: 12-A) besuchen. Erleben Sie den Formula Student Spirit hautnah! Kommen Sie in Kontakt mit dem Team und fiebern Sie mit, wenn sich unsere Rennfahrzeuge mit anderen Formula Student Teams aus aller Welt messen. Wir freuen uns auf Ihren Besuch!

Unsere Business Plan Teams bedanken sich bei unserem Unterstützer IAV für ein hilfreiches Prejudging noch so kurz vor der FSG. Hier konnten sich die Verantwortlichen noch einmal wertvollen Input für das bevorstehende Highlight der Saison holen.
Ein spezieller Dank geht ebenfalls an unseren Sponsor Bosch Leonberg für das hilfreiche Probe-Event für unseren Driverless im vergangenen Monat im Scrutineering, Engineering Design und für den Businessplan. Wir erhielten ein sehr gutes Judging und viele nützliche Tipps die uns für die Events weiterhelfen. Vielen Dank!
Neben den statischen Probe-Events, wurde uns auch die Möglichkeit gegeben, neben anderen Teams dynamisch bei Bosch auf dem Boxberg zu testen. Auch dieses Angebot nahmen wir mit großer Dankbarkeit an. An dieser Stelle möchte sich das gesamte KA-RaceIng Team für die einzigartige Partnerschaft mit Bosch bedanken! Das Angebot an Judgings und an Testmöglichkeiten machen die Zusammenarbeit zu etwas ganz Besonderem.

Ein großes Dankeschön geht auch nochmal an jeden Sponsor und Unterstützer von KA-RaceIng! Ohne die tatkräftige Unterstützung wäre vieles bei uns nicht denkbar. Wir werden auf den kommenden Events nochmal alles geben, um unsere Universität und den Unternehmen auf unseren Fahrzeugen alle Ehre zu machen.

Ihr Team von KA-RaceIng

Quelle: KA-RaceIng

DREXLER - News & Events

14.Aug 2019

Bei Drexler steht alles auf Wachstum

2018 und auch im laufenden Jahr 2019, hat sich in Sachen Investitionen in Entwicklung und Wachstum bei Drexler viel getan.
14.Aug 2019

Mercedes-Sieg beim DUNLOP 60 in Oschersleben

Christiaan Frankenhout (Niederlande) und Kenneth Heyer haben es wieder getan: Gemeinsam gesiegt, diesmal im DUNLOP 60.
14.Aug 2019

DMV GTC: Reicher und Tutumlu-Lopez siegen in der Börde

Beim ADAC Racing Weekend in Oschersleben (02./03. August 2019) hieß es für die fest eingeschriebenen Stammfahrer ‚unserer Serie‘ sowie für die Gaststarter:
13.Aug 2019

Das Rennwochenende in Zandvoort (10.08./11.08.2019)

Michelle Halder macht ersten Platz in Zandvoort mit Drexler Sperre!
05.Aug 2019

Sonderausgabe FS Austria - Uni Stuttgart

Am 28. Juli 2019 war es soweit: Unser erster Wettbewerb der Saison 2019 begann! Mit 33 weiteren Formula Student Teams der Kategorie Verbrenner gingen wir am Red Bull Ring in Österreich an den Start.
01.Aug 2019

Ka-RaceIng News Juli 2019

Die Formula Student East 2019 in Zalaegerszeg fand vor einer Woche ihren Abschluss und damit auch unser erstes Event als Team von KA-RaceIng der Saison 2019.
19.Jul 2019

Senkyr Motorsport auf hervorragendem 2. Platz am Red Bull Ring

Im GT Open Rennen am Samstag auf dem Red Bull Ring in der österreichischen Steiermark, konnten Richard Gonda und BMW Motorsport Junior Fahrerin Beitske Visser einen hervorragenden zweiten Platz…
17.Jul 2019

GT4/TC America: BMW Teams triumphieren in Portland

In den Samstagsrennen der GT4 America und der TC America auf dem „Portland International Raceway“ haben die BMW Customer Racing Teams zwei Siege und zwei weitere Podiumsplätze errungen.
17.Jul 2019

GT4 European Series: Zweifachsieg für den BMW M4 GT4 in Zandvoort.

Die BMW Customer Racing Teams haben am fünften Rennwochenende der GT4 European Series in Zandvoort weitere Erfolge gefeiert.
17.Jul 2019

GT Open: Visser und Šenkýř Motorsport sichern sich Podium.

Gelungenes GT3-Debüt von BMW Motorsport Juniorin Beitske Visser in der International GT Open:
17.Jul 2019

BMW M240i Racing Cup: Griessner/Fübrich setzen Siegesserie fort

Die beiden amtierenden Champions David Griessner und Yannick Fübrich sind im BMW M240i Racing Cup weiterhin voll auf Kurs Titelverteidigung.
17.Jul 2019

VLN: Podium für Walkenhorst Motorsport und den BMW M6 GT3

Auf der Nürburgring-Nordschleife ging am Samstag die VLN Langstreckenmeisterschaft Nürburgring in die nächste Runde.
10.Jul 2019

DMV GTC: Uwe Alzen und Simon Reicher setzten sich im Badischen durch

Heiß und drückend zeigte sich die Metropolregion Rhein-Neckar, zu der auch die Stadt Hockenheim gehört, am vergangenen Wochenende (05./06.07.) bei den Porsche Club Days.
10.Jul 2019

Führung in der Gesamtwertung

''Pole, Schnellste Runde, Sieg - Mehr geht nicht.´´ So Uwe Alzen zu dem vergangenen Rennwochenende in Hockenheim.
09.Jul 2019

Tommy Tulpe/Dennis Marschalll fliegen beim DUNLOP 60 zum Sieg

Zum dritten Mal gastierte das DUNLOP 60 in diesem Jahr im badischen Motodrom.
08.Jul 2019

Senkyr Motorsport becomes a part of BMW Motorsport Junior program

A Robert Senkyr - led team Senkyr Motorsport from Brno, Czech Republic follows up on successful cooperation with BMW Motorsport.
05.Jul 2019

Battling the Green Hell for 24 Hours

Milltek Sport Fight the Odds to Complete the ADAC TOTAL 24-Hours We returned to HQ today with all the emotions after finishing 4th in class at the ADAC TOTAL 24-Hour Race at the Nürburgring.
03.Jul 2019

Pierre Kaffer im DMV GTC mit Teer-by-Wire-Audie

Am kommenden Wochenende (05./06. Juli 2019) darf man beim DMV GTC und DUNLOP 60 in Hockenheim gleich zwei Sieger der 24h Nürburgring begrüßen.
02.Jul 2019

„Tribute to Georg Plasa“: Goodwood Festival of Speed 2018 - BMW 320 Judd V8 ist schnellster Rennwagen mit Verbrennungsmotor!

SiegerchronikFichtenberg (Deutschland), 19. Juli 2018 – Beim 25. Goodwood Festival of Speed feierte der legendäre BMW 320 Judd V8 des 2011 bei einem Bergrennen verstorbenen Ausnahmebergrennfahrers…
01.Jul 2019

Hattrick im DMV GTC für Uwe Alzen und Kenneth Heyer

Das Schaeffler Paravan Race Weekend am Nürburgring (14./15. Juni 2019) bot die Plattform für den siebten und achten DMV GTC-Wertungslauf 2019. 14 Teams brachten pro Lauf 24 Teilnehmer an den Start.
01.Jul 2019

FASTTUBE Formula Student Team TU Berlin

Schweißtreibende Arbeit Der Sommer ist gekommen. Während unsere Cost Reportler fleißig in der bis zu 30°C aufgeheizten 4. Etage zur ersten Abgabe hin arbeiten, tüftelt ein Großteil des Teams in der…
01.Jul 2019

Simon Reichert gewinnt mit Yaco Racing die DUNLOP 60 in der Eifel

Das DUNLOP 60 feierte auf dem Nürburgring Bergfest für die Saison 2019: Das Schaeffler Paravan Race Weekend, von Lena und Ralph Monschauer auf dem Nürburgring organisiert, umfasste nicht nur das…
28.Jun 2019

Klassensieg für Honda beim 24-Stunden-Rennen am Nürburgring.

In der TCR-Wertung kam auf der Nordschleife niemand am Civic Type R TCR mit Tiago Monteiro, Markus Oestreich, Dominik Fugel und Cedrik Totz vorbei.
18.Jun 2019

WOLF RACING UND DREXLER - EIN SCHARFES PERFORMANCE TEAM

Bei der DTM 1988 saß Herbert Drexler, Firmengründer der Drexler Automotive GmbH aus Salzweg, selbst hinter dem Steuer seines Ford Sierra Cosworth RS 500 mit Drexler Hinterachsgetriebe, inklusive…
14.Jun 2019

Buri ist Tabellenführer der ADAC TCR Germany

Drittes Rennwochenende, dritter Sonntagstriumph für den Finnen. Harald Proczyk nach Platz eins am Samstag am Sonntag Zweiter.
14.Jun 2019

Tabellenführer Halder zum Auftakt vorne

Drittes Rennwochenende der ADAC TCR Germany: Gaststarter Gabriele Tarquini belegt Rang zwei. Zweites Training am frühen Nachmittag ab 14.50 Uhr.
14.Jun 2019

ADAC TCR Germany auf dem Red Bull Ring

Drittes Rennwochenende der Tourenwagenserie des ADAC in Österreich. Titelverteidiger Proczyk und Teamkollege Niedertscheider fiebern Heimrennen entgegen.
14.Jun 2019

Most: Antti Buri gewinnt im Audi zweites Rennen

Honda-Pilot Bradley Burns feiert erstes Podium und Sieg in der Honda Junior Challenge. Nächstes Rennwochenende steigt in drei Wochen am Red Bull Ring.
14.Jun 2019

Mike Halder gewinnt auch in Most

Halder feiert im Honda zweiten Sieg im dritten Saisonrennen der ADAC TCR Germany. Hyundai-Fahrer Max Hesse und Harald Proczyk komplettieren das Podium.
14.Jun 2019

Halder fährt klare Bestzeit im zweiten Training

Der Gesamtführende Mike Halder fährt im zweiten Training der ADAC TCR Germany in Most die Bestzeit. Das Qualifying steht am Nachmittag auf dem Programm.
12.Jun 2019

Hari Proczyk siegt beim Heimrennen am Red Bull Ring

- Erster Saisonsieg sowie Rang 2 für Hari Proczyk im Hyundai i30 N - Lukas Niedertscheider zeigt mit P7 und P6 konstante Topleistungen - HP Racing International übernimmt die Führung in der…
07.Jun 2019

50 Jahre Scheid Motorsport

Dieses Jahr feiert Scheid Motorsport sein 50-jähriges Jubiläum.
04.Jun 2019

Never-Forget-Tribute-To-Georg-Plasa-KW-Team startet beim Glasbachrennen

Nach dem spektakulären Auftritt beim Goodwood Festival of Speed 2018 in Großbritannien (Link zum “Tribute-to-Georg-Plasa YouTube-Video The Way to Goodwood”: https://youtu.be/YSKCm3jD_TU) und einem…
28.Mai 2019

Uwe Alzen und Kenneth Heyer erneut siegreich beim DMV GTC

(27.05.2019) Am vergangenen Wochenende hatten 13 Teams ihre Teilnehmer für den fünften und sechsten DMV GTC-Wertungslauf 2019 gemeldet – insgesamt waren es 23 Nennungen.
28.Mai 2019

Race-Art siegt mit Heyer/Triller im Mercedes beim DUNLOP 60 in Österreich

Der dritte Saisonlauf des DUNLOP 60 wurde am 24. Mai 2019 auf dem rund 4,3 Kilometer langen Red Bull Ring ausgetragen.
22.Mai 2019

DMV GTC und DUNLOP 60 zu Gast am Red Bull Ring

Das dritte Rennwochenende des DMV GTC und DUNLOP 60 wird am 24. und 25. Mai 2019 auf dem Red Bull Ring ausgetragen.
20.Mai 2019

Neu im Sortiment: Sperre für Ford Mustang GT

Mit der Einführung des neuen Ford Mustang GT 2019 bringt Ford einen Sportwagen mit 450 PS und besseren stabilität in Kurven auf den Markt.
15.Mai 2019

Zebra-Sound bei Sachsen-Rallye

Ruben und Petra Zeltner fiebern ihrem Saisonstart entgegen.
08.Mai 2019

Larry ten Voorde feiert Doppelsieg auf dem Hockenheimring

5.5.2019, 12:03 - Larry ten Voorde feierte auf dem Hockenheimring seinen zweiten Sieg in Folge. Damit gelang dem Niederländer der perfekte Saisonstart im Carrera Cup.
03.Mai 2019

Lehrreiches erstes Rennwochenende in der TCR

- Podiumsplatz, Schnellste Rennrunde und Pole Position für Hari Proczyk - Zwei Top-10-Plätze für Lukas Niedertscheider im neuen Hyundai i30 N - Rang 2 in der Teamwertung für HP Racing International
03.Mai 2019

Erfolgreicher Einstand in die Saison für Kircher

Am vergangenen Wochenende fand der erste Lauf der ADAC TCR Germany in der Motorsport Arena Oschersleben im Rahmen des ADAC GT Masters statt.
17.Apr 2019

Dreimal Podium in Hockenheim

Das zweite Rennwochenende der DMV GTC / Dunlop 60 – Serie fand am vergangenen Wochenende am Hockenheimring statt. Uwe Alzen und sein Team Spirit Race Team Uwe Alzen Automotive konnten dabei sowohl im…
17.Apr 2019

HP Racing International nimmt 2019 drei Meisterschaften in Angriff

- Team startet 2019 in TCR Germany, GT4 Germany und GT Sports Club - Angestrebte Titelverteidigung mit zwei Hyundai i30N in der ADAC TCR - Einsatz eines Mercedes AMG sowie Porsche Cayman in der ADAC…
15.Apr 2019

Sieg im DMV GTC für Uwe Alzen und Kenneth Heyer

(14.04.2019) Ein überaus spannendes und spektakuläres Rennwochenende bot der Preis der Stadt Stuttgart am Hockenheimring (12./13.04.19). In den Rennen 3 und 4 des DMV GTC siegten die Profis Uwe Alzen…
15.Apr 2019

Sieg für Heyer/Derdaele im GT3-Mercedes beim DUNLOP 60

Der zweite Saisonlauf des DUNLOP 60 wurde am 12. April 2019 auf dem 4,5 Kilometer langen Kurs im badischen Motodrom ausgetragen. Am Ende siegten Kenneth Heyer und sein belgischer Kollege Dylan…
29.Mär 2019

Saisonstart DMV GTC und DUNLOP 60 in Hockenheim

Bereits an diesem Freitag und Samstag, 29./30. März 2019, beginnt der Saisonstart des DMV GTC und DUNLOP 60 auf dem Hockenheimring Baden-Württemberg.
25.Mär 2019

Neu im Sortiment: Sperre für Hyundai i30 N TCR

Mit der Einführung des i30 N TCR stellte Hyundai erste Schritte im Rundstrecken-Rennsport und damit den Eintritt in die am schnellsten wachsende Kategorie im Motorsport dar. Unzählige Teams und…
25.Mär 2019

Drexler-Automotive Formel Cup mit 35 Autos

Nachdem es zunächst nur Gerüchte waren, wurde es dann am Freitagmittag Realität. In dieser Saison wird es im Rahmen der DTM keine Formel 3 mehr geben.
25.Mär 2019

Porsche Cup Sperrdifferenzial

Porsche bietet keine Sperrdifferentiale mehr an, aber dies ist kein Problem! Wir bieten Ihnen eine Lösung mit unserem Porsche Sperrdifferential an.
06.Mär 2019

Der Einstieg in den Formelsport: Drexler-Automotive Formel Cup

Bereits 1992 wurde der Austria Formel 3 Cup als Einstiegsmöglichkeit in den Formelsport ausgefahren, 2019 ist der Drexler-Automotive Formel Cup der Nachfolger.
25.Feb 2019

DREXLER-AUTOMOTIVE FORMEL CUP: SPRUNGBRETT FÜR HÖHERE AUFGABEN

Wer im Formelsport einsteigen will oder zukünftig eine Formelkarriere starten möchte, der findet im Drexler-Automotive Formel Cup ideale Einstiegsmöglichkeiten.
25.Feb 2019

Niels Langeveld schließt FIA WTCR-Vertrag mit Audi Sport ab

Sassenheim, 7. Februar 2019 - Für Niels Langeveld ist ein lang gehegter Traum in Erfüllung gegangen. Nach zwei starken ADAC TCR Germany-Saisons, die den ersten Sieg von Audi TCR Germany ausbrachten,…
01.Feb 2019

SPANNENDE PROJEKTE FÜR DREXLER AUTOMOTIVE

Der vor drei Jahren ins Leben gerufene Deutsche Formel 3 Pokal läuft ab 2019 nicht mehr über den bisherigen Namensgeber und Sportauspuffspezialisten REMUS, sondern wird in Kooperation zwischen…
22.Jan 2019

Gelungene Meisterfeier der Sieger in Nürnberg

REMUS Formel Pokal
01.Jan 2019

DREXLER AUTOMOTIVE JAHRESRÜCKBLICK 2018

Zum Jahresende kann Drexler Automotive um Firmengründer Herbert Drexler und sein erfahrenes Team auf ein besonders dynamisches und zukunftsträchtiges Geschäftsjahr zurückblikken: Sowohl in der…

DREXLER AUTOMOTIVE

icon location Postgasse 12c
94121 Salzweg
icon telefon Tel. +49 (0) 851 / 851 63 63 0
  Fax +49 (0)851 / 851 63 63 63
icon mail Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
Startseite  |   fb XING 15x15 ig
SEIDL Marketing & Werbung - Webdesign Georg Seidl Passau

HINWEIS!

Diese Seite benutzt Cookies oder ähnliche Technik.Wenn Sie Ihre Browser-Einstellungen nicht ändern, stimmen Sie dieser Nutzung zu. Mehr erfahren (Datenschutz)

OK