IMG 4189 kleinQualifying, Freitag 27.09. um 18:15

Kurz vor Einbruch der Dämmerung startete das Qualifying zum vorletzten Rennen der aktuellen Saison 2013. Wie erwartet wird das Quali in Monza zur Windschattenschlacht. Wer keinen Windschatten bekommt, hat keine Chance auf die Pole. Bei trockenem Wetter mit bedecktem Himmel konnte das Allied-Racing Team folgende Plätze belegen.

Hürbin stellte seinen BMW auf Startplatz 2, 9-tausendstel hinter der Poleposition von Lackingers Meisterschaftskonkurrent Makai. Dietmar Lackinger erreichte Startplatz 3, 21-tausendstel hinter der Poleposition. Winkler, der ebenfalls um die Meisterschaftsführung kämpft,  platzierte sich auf Platz 4 vor Kasperlik.

Die ersten fünf Plätze liegen innerhalb eines Zeitfensters von 0,5 Sekunden. Der Sechstplatzierte hatte bereits eine knappe Sekunde Rückstand. In Summe ein gelungenes Qualifying.

Rennen 1, Samstag, 28.09. um 16:00

Das Rennen startete bei den engen Zeitabständen der ersten fünf wie erwartet sehr spannend. Haimerl und Rettenbacher konnten sich in der 2. Runde an Kasperlik vorbeibremsen. Kasperlik, auf Platz 7 zurückgefallen, kämpfte sich an Rettenbacher wieder heran.

In Runde 5, Ausgang Schikane 2, unterliefen Rettenbacher Fahrfehler mit schwerwiegenden Folgen. Nach einem Ritt durchs Kiesbett und anschließendem Drift durch den Rasen kam er unkontrolliert auf die Strecke zurück.

Kasperlik versucht noch auszuweichen, jedoch traf Rettenbacher Kasperliks Auto hinten links mit voller Wucht. Kasperliks Auto prallte gegen die Leitplanke und wieder war der Vorderbau um 10cm verbogen, allerdings ohne Eigenverschulden. Das hieß Ausfall im Rennen 1 und letzter Startplatz in Rennen 2 sofern die Reparaturen erfolgreich sind.

Damit der Gesamtplatz 5 im 2. Rennen ohne Hilfe erreicht werden kann musste Kasperlik mindestens Platz 13 im 2. Rennen erreichen. Nach einer erfolgreichen Nachtschicht des ganzen Teams, stand einem Start am nächsten Tag nichts mehr im Weg.

Lackinger hatte auch ein ganz turbulentes Rennen, es gab eine Windschattenschlacht unter den Meisterschaftsanwärtern. Zwischen Winkler, Makai, Lackinger und auch Teamkollege Marco Hürbin wechselte mehrmals die Führung. Am Ende hatte Winkler die Nase knapp vor Lackinger, gefolgt, von Hürbin und Makai.
 
Vor Rennen 2 am Sonntagvormittag lagen bereits bei allen Teilnehmern die Nerven blank, nach einigen Regenschauern, richteten sich alle Blicke gen Himmel, wird es abtrocknen?
Nachdem sich der Himmel dann etwas lichtete setzten alle bei abtrocknender Piste auf Trockenreifen, wie gewohnt starteten die ersten Acht des 1. Rennlaufes in umgekehrter Reihenfolge, Hürbin auf Platz 6, Lackinger direkt dahinter, Kasperlik nach seinem Ausfall von der letzten Position.

Kasperlik konnte 11 Plätze gut machen und landete nach dem Zieleinlauf auf Platz 12. Der 5. Platz in der Gesamtwertung war gesichert.

Lackinger kämpfte sich mit seinen Meisterschaftskonkurrenten durch das Feld, Makai übernahm nach 2 Runden die Führung gefolgt von Ruhrberg, die Beiden konnten sich bereits etwas von Winkler und Lackinger absetzen die nicht so schnell an den anderen vorbeikamen, aber gemeinsam fuhren sie die Lücke wieder zu, damit entstand zum Rennende ein Vierkampf um die Spitze. Makai war der Sieg nicht mehr zu nehmen, gefolgt von Winkler, Lackinger und Ruhrberg.

Dieser 3. Platz genügte Lackinger den 6. Gesamtsieg in der BMW 325 Challenge, erstmals für das Allied-Racing-Team, zu gewinnen.

Hürbin kam mit den wechselhaften Bedingungen nicht so gut zurecht, er erreichte Platz 7 und konnte damit den 4. Platz in der Meisterschaft sichern.
Allied-Racing belegt in der Gesamtwertung der BMW Challenge 2013 die Plätze 1, 4 und 5 von insgesamt 47 eingeschriebenen Fahrer.
 
Dietmar Lackinger ist Meister der BMW Challenge 2013, Marco Hürbin auf Platz 4 und Jan Kasperlik belegt Platz 5.




Aktuelles & Produktnews

03.Mär 2020

Rennteam Uni Stuttgart - News Februar 2020

Liebe Leserinnen, liebe Leser, Der aktuelle Newsletter enthält wieder den aktuellen Stand in der Fahrzeugproduktion und einen Überblick über die vergangenen Events des Rennteams. Des Weiteren setzen…
07.Feb 2020

Die Freien Wähler Gemeinschaft Salzweg-Straßkirchen zu Gast bei Drexler Automotive GmbH!

Heute (07.02.2020) waren die Freien Wähler Gemeinschaft Salzweg-Straßkirchen zu Gast bei Drexler Automotive GmbH und bekamen vom Firmengründer Herbert Drexler einen exklusiven Firmenrundgang.
15.Jan 2020

Drexler Automotive ist Mitglied im „Familienpakt Bayern“

Drexler Automotive ist seit 13.01.2020 Mitglied in der bayernweiten Initiative „Familienpakt Bayern“.
13.Jan 2020

Drelxer Antriebseinheit für E-Fahrzeuge

Drexler Automotive stellt mit „Drexler E-Mobility Products“ ein neues Geschäftsfeld im Bereich Elektromobilität auf.

Jetzt für unseren Newsletter anmelden!


Zur Newsletter Anmeldung

DREXLER AUTOMOTIVE

icon location Postgasse 12c,d
94121 Salzweg
icon telefon Tel. +49 (0) 851 / 851 63 63 0
  Fax +49 (0)851 / 851 63 63 63
icon mail Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
Startseite  |   fb youtube 15x15 ig
SEIDL Marketing & Werbung - Webdesign Georg Seidl Passau