hpDer Name ist ein Versprechen. Wer sich einen Alpina kauft, der erwartet nicht nur ein edel ausgestattetes, hochexklusives Auto – sondern auch ein Fahrzeug, das möglichst schwungvoll und ohne Traktionsverluste aus den Kurven sprintet.

Im GT-Masters war die Traktion des grünen B6 aus Buchloe eines der Geheimnisse für ein erfolgreiches Comeback im Motorsport. Der fünf Liter große V8-Saugmotor stellt in jeder Lebenslage ausreichend Drehmoment zur Verfügung.

Die Dosierung dieser unbändigen Kraft verlangte nach einem ganz besonderen Technik-Kniff an der Hinterachse – einer Sperre, die auch den Kunden von Alpina für die Straße zugute kommt.

Das automatisch mechanische Lamellenkupplungs- Selbstsperrdifferenzial beruht auf der drehmomentabhängigen inneren Reibung, die durch zwei im Differenzialgehäuse symmetrisch angeordnete Lamellenkupplungen erzeugt werden.

Die automatisch variable Sperrwirkung wird durch eine variable Laufbahn der drehbaren Kegelradachse erzielt. Durch die unterschiedlichen Kräfte zwischen Gas und Bremse, die im Fahrbetrieb entstehen, erkennt dieses Drexler-System automatisch die für die Antriebsachse benötigte angepasste Sperrwirkung und das sanfte Einsetzen der Sperrkräfte.

Im Motorsport sicherten sich Alexander Margaritis/ Dino Lunardi auch dank dieser Sperre 2011 den Titel im ADAC-GT-Masters – nur zwei Jahre, nachdem Chef Andy Bovensiepen sein Haus wieder auf die Rennstrecken zurückgebracht hatte.

So traten sie nach 20-jähriger Abstinenz der Marke vom großen Motorsport gleich die Nachfolge von Legenden wie Jacky Ickx, James Hunt, Harald Ertl oder Derek Bell an. Sie alle hatten mit Alpina Geschichte geschrieben – und den Hersteller zu einem der klangvollsten Namen im Motorsport und in Sachen extrem hochwertiger Straßenautos auf BMW-Basis gemacht.

Für das viel umjubelte Comeback im ADAC-GTMasters war neben dem passenden Reglement vor allem die Relevanz für die Serienautos aus Buchloe maßgeblich.

Nicht zuletzt wegen der High Tech- Sperre, die im Renn-B6 GT3 erprobt und verfeinert wurde, erhalten Alpina-Kunden auch im Alltag etwa im Straßen-B3 GT3 ein besonderes Fahrerlebnis: Durch den Verzicht auf ein schlupfabhängiges Grundsperrmoment erzielt ihr Fahrzeug bei schlupffreier Fahrt und beim Einparken absolute Bestwerte.


Jetzt für unseren Newsletter anmelden!


Zur Newsletter Anmeldung

DREXLER AUTOMOTIVE

icon location Postgasse 12c
94121 Salzweg
icon telefon Tel. +49 (0) 851 / 851 63 63 0
  Fax +49 (0)851 / 851 63 63 63
icon mail Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
Startseite  |   fb XING 15x15 ig
SEIDL Marketing & Werbung - Webdesign Georg Seidl Passau