12Silverstone17M3OETTL 3464Der zwölfte Lauf zur Motorrad Weltmeisterschaft fand am Wochenende in Silverstone /England statt.

Die 5,9 km lange Rennstrecke hat eine mehr als 60 jährige Rennsportgeschichteund gilt als die schnellste im Grand Prix Kalender. Die über 128.000 Motorrad Fans konntensich an allen drei Tagen über perfektes Wetter freuen.

Philipp Öttl vom Team Südmetall Schedl GP Racing belegte nach den drei freien Trainings den starken sechsten Rang. Auch im Zeittraining war er bis zur letzten Minute auf diesen Rang. Wie so oft fiel erst in der letzten Runde die Entscheidung. Philipp konnte sich nicht mehr verbessern und rutschte auf den 14. Startplatz zurück.

Der Rennstart verlief für den 21 jährigen nicht optimal und er beendete die erste Runde auf dem 17. Rang. Es dauerte bis zur sechsten Runde bis sich Philipp auf Platz 13 verbessern konnte. Die Spitzengruppe umfasste mehr als 20 Fahrer und die Positionen wechselten in jeder Runde mehrmals. Fünf Runden vor Rennende war der Ainringer erstmals in den Top 10. Sein Rückstand auf den Führenden war nur wenige Zehntel Sekunden. Philipp konnte sich noch um einen weiteren Rang verbessern, als in der vorletzten Runde das Rennen wegen eines Sturzes abgebrochen werden musste.

Somit musste sich der KTM Fahrer mit dem neunten Platz zufrieden geben. Sein Rückstand im Ziel auf den Erstplatzierten betrug nur eine Sekunde.

Mit den weiteren sieben WM Punkten konnte er sich in der Gesamtwertung um einen Platz, auf Rang zehn verbessern. Damit hat er alle Rennen seit seiner Verletzungspause in den Punkterängen beendet.

In zwei Wochen findet in Misano / Italien der Grand Prix vonSan Marino statt.

Philipp Öttl nach dem Rennen:
„Ganz zufrieden bin ich mit dem neunten Rang nicht. Doch bei diesen Rennverlauf, mit den vielen Positionskämpfen, muss man erst mal das Ziel erreichen. Es war sehr anstrengend. In jeder Kurve wurde man attackiert. Gleichzeitig wollte man ebenfalls Positionen gut machen. Mit meinen Speed war ich das ganze Wochenende zufrieden. Auch meine KTM hat perfekt funktioniert. Das gibt mir Zuversicht für das nächste Rennen in Misano“.

Ergebnisse:
1. Aron Canet / SPA / Honda / 35`53.02
2. Enea Bastianini / ITA / Honda / 0.06
3. Jorge Martin / SPA / Honda / 0.11
9. Philipp Öttl / GER / KTM / 1.20

WM Stand:
1. J.Mir / SPA / 226
2. A.Canet / SPA /162
3. R. Fenati / ITA / 160
10. P. Öttl / GER / 71

Quelle: Öttl Motorsport

Aktuelles & Produktnews

10.Jan 2018
Blessing Nbr 21

Karlheinz Blessing erneut im DMV GTC mit Porsche 991 GT3 Cup

Karlheinz Blessing wird auch 2018 mit einem Porsche 991 GT3 Cup im DMV GTC beim Team von GetSpeed Performance antreten. “Ich freue mich schon jetzt auf die Saison“, so Karlheinz Blessing, der in…
02.Jan 2018
Start Hockenheim

DUNLOP 60 als Eintagesveranstaltung am Freitag

Eine Veränderung gibt es 2018 im Zeitplan des 60 Minuten-Rennens DUNLOP 60. Dies findet nun freitags statt. „Bis auf die Ausnahme am Red Bull Ring haben wir das Qualifying und Rennen für DUNLOP 60…

DREXLER AUTOMOTIVE

icon location Postgasse 12c
94121 Salzweg
icon telefon Tel. +49 (0) 851 / 851 63 63 0
  Fax +49 (0)851 / 851 63 63 63
icon mail Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
Startseite  |  English  |  fb gp ig
SEIDL Marketing & Werbung - Webdesign Georg Seidl Passau

Geben Sie uns Feedback!