04Jerez2018M 1052In Jerez de la Frontera fand traditionell das erste Europarennen zur Motorrad Weltmeisterschaft statt. Die 4,5 km lange Strecke in Andalusien ist allen WM Teilnehmern bestens bekannt. Auf keiner anderen Strecke werden mehr Testfahrten durchgeführt.

Nach zwei Punktelosen Rennen, gab es für Philipp Öttl vom Team Südmetall Schedl GP Racing mit Rang sechs in Austin, dass erste positive Resultat. Nur um 0,2 Sekunden verfehlte er das Podium. In Jerez plante der 22-jährige seine Aufholjagd fortzusetzen. Dies unterstrich er gleich mit einen dritten Rang im ersten Training. Der Fokus lag in den freien Trainings auf einer gute Rennabstimmung. Erst im Qualifying zeigte der KTM Fahrer seine Fähigkeiten über eine Runde. Zur Halbzeit fuhr er eine überragende Bestzeit und distanzierte den zweiten um eine halbe Sekunde. Im weiteren Verlauf gelang es nur einen Fahrer diese Zeit um eine zehntel Sekunde zu unterbieten. Somit startete der Ainringer zum dritten mal bei einen WM Lauf aus der ersten Startreihe. Philipp startete gut ins Rennen und legte die ersten beiden Runden auf Rang drei zurück. Dann kollidierte er mit einen Konkurrenten und rutschte auf Platz sechs ab.

Innerhalb der nächsten neun Runden kämpfte er sich bis an die Spitze nach vorne. 18 Fahrer fuhren innerhalb von drei Sekunden um die Plätze. Erst als Philipp das Tempo anzog, verkleinerte sich der Führungspulk auf die Hälfte. In den letzten zwölf Runden überquerte der einzige Deutsche Teilnehmer zehn mal als erster die Ziellinie. In den letzten drei Runden konnte sich Philipp mit einen weiteren Fahrer etwas von der Gruppe lösen und es entfachte ein Zweikampf bis zur Ziellinie. Der Bayer verteidigte geschickt, behielt die Nerven und überquerte mit 0,05 Sekunden hauchdünn als erster die Ziellinie.

Es war der erste Grand Prix Sieg für einen Deutschen Fahrer seit fünf Jahren. In der Gesamtwertung verbesserte er sich auf den fünften Rang.

Der nächste WM Lauf findet in zwei Wochen in Le Mans / Frankreich statt.

Philipp Öttl nach dem Rennen:
«Ich habe einen guten Start gehabt, aber in der ersten Runde gab es leider gleich eine Feindberührung, ich habe mich aber gleich wieder gut zurückgekämpft» .Dann habe ich das Rennen angeführt und versucht, das Tempo zu forcieren und anzugreifen. Ich habe die Gruppe dadurch ein bisschen auseinandergezogen, das war mein Plan. Ich habe mein Ding gemacht. Und sobald mich jemand überholt hat, habe ich ihn sofort zurücküberholt. Das hat auch deshalb gut geklappt, weil das Motorrad super abgestimmt war. Das Team arbeitet ausgezeichnet. Wir haben in diesem Jahr zwei neue Mechaniker, aber die Truppe ist so eingeschworen, als seien wir ewig beisammen.

Ergebnisse:
1. Philipp Öttl / GER / KTM / 39´39.79
2. Marco Bezzecchi / ITA / KTM / 0.05
3. Marcos Ramirez / SPA / KTM / 3.73

WM Stand:
1. M. Bezzecchi / 63
2. J. Martin / SPA / 55
3. A. Canez / SPA / 48
5. P. Öttl / GER / 35

Quelle: Öttl Motorsport

Aktuelles & Produktnews

01.Feb 2019

SPANNENDE PROJEKTE FÜR DREXLER AUTOMOTIVE

Der vor drei Jahren ins Leben gerufene Deutsche Formel 3 Pokal läuft ab 2019 nicht mehr über den bisherigen Namensgeber und Sportauspuffspezialisten REMUS, sondern wird in Kooperation zwischen…
22.Jan 2019
afr pokale Sieherehrung Nrnberg 2018 053

Gelungene Meisterfeier der Sieger in Nürnberg

REMUS Formel Pokal Am vergangenen Samstag traf sich der REMUS Formel Pokal zur Meisterfeier in Nürnberg. Die Frankenmetropole war erstmals als Austragungsort auserwählt. Nürnberg hat vor allem in…
01.Jan 2019

DREXLER AUTOMOTIVE JAHRESRÜCKBLICK 2018

Zum Jahresende kann Drexler Automotive um Firmengründer Herbert Drexler und sein erfahrenes Team auf ein besonders dynamisches und zukunftsträchtiges Geschäftsjahr zurückblikken: Sowohl in der…

DREXLER AUTOMOTIVE

icon location Postgasse 12c
94121 Salzweg
icon telefon Tel. +49 (0) 851 / 851 63 63 0
  Fax +49 (0)851 / 851 63 63 63
icon mail Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
Startseite  |  English  |  fb XING 15x15 ig
SEIDL Marketing & Werbung - Webdesign Georg Seidl Passau

HINWEIS!

Diese Seite benutzt Cookies oder ähnliche Technik.Wenn Sie Ihre Browser-Einstellungen nicht ändern, stimmen Sie dieser Nutzung zu. Mehr erfahren (Datenschutz)

OK