media 180909152306Ruben und Petra Zeltner fahren in Niedersachsen auf den 4. Gesamtrang

Ruben und Petra Zeltner (Lichtenstein) sichern sich mit ihrem Porsche 911 GT3 bei der ADAC Rallye Niedersachsen (7./8. September) den Sieg in Deutschlands größter Breitensportserie, den ADAC Rallye Masters. Mit einem 4. Gesamtrang erreichen beide ihr bisher bestes Saisonergebnis und gewinnen damit auch souverän ihre Division.

Gut startete das Porsche-Team in den ersten Tag der ADAC Rallye Niedersachsen. Bereits auf der ersten Wertungsprüfung am Freitagabend sicherten sich beide Zeltners eine Top 5 – Zeit und demonstrierten eindrucksvoll, dass mit ihnen zu rechnen ist. Ein Stempelfehler auf der folgenden Prüfung führte zu 60 Strafsekunden – was Ruben am folgenden Samstag zu einer Aufholjagd animierte. „Wir werden am Samstag voll angreifen. Die Top 5 sind nach wie vor in realistischer Reichweite“, erklärte Zeltner. So eröffnete die Porsche-Besatzung am Samstag ihre Offensive. Mit sehr guten Zeiten in den ADAC Rallye Masters hatten sich beide zum Mittagsservice wieder auf den fünften Gesamtrang nach vorne gefahren. „Trotz ein paar kleiner Highspeed-Abflüge hatten wir viel Glück und konnten immer wieder den Weg auf die Strecke zurückfinden – ohne allzu großen Zeitverlust.“ Ruben und Petra fanden am Nachmittag immer besser in ihren Rhythmus. „Am Vormittag hat das Auto noch sehr viel über die Vorderachse geschoben. Es war sehr viel Sand auf der Strecke. Dadurch hatten wir zeitweise extreme Probleme. Aber mit den richtigen Reifen sind wir für den Nachmittag gut bestückt“, erklärte Ruben Zeltner. Auf der Mittagsschleife fuhr das Porsche-Gespann aus Sachsen 3mal die zweitbeste Zeit im Gesamt. Souverän eroberten sie somit den vierten Gesamtrang. Damit wurden Ruben und Petra Zeltner das schnellste Team in den ADAC Rallye Masters und siegten in ihrer Division. „Ich bin mit unserer Teilnahme hier sehr zufrieden. Der Anfang war noch ein wenig holprig, aber Petra und ich haben während der Rallye wieder zu einem guten Rhythmus gefunden. So kann es jetzt in drei Wochen bei der ADAC Rallye Erzgebirge, der Heimrallye für Petra, weitergehen. Wir freuen uns jetzt schon darauf“, berichtet Zeltner.

Quelle Fotos: Sascha Dörrenbächer

Aktuelles & Produktnews

01.Feb 2019

SPANNENDE PROJEKTE FÜR DREXLER AUTOMOTIVE

Der vor drei Jahren ins Leben gerufene Deutsche Formel 3 Pokal läuft ab 2019 nicht mehr über den bisherigen Namensgeber und Sportauspuffspezialisten REMUS, sondern wird in Kooperation zwischen…
22.Jan 2019
afr pokale Sieherehrung Nrnberg 2018 053

Gelungene Meisterfeier der Sieger in Nürnberg

REMUS Formel Pokal Am vergangenen Samstag traf sich der REMUS Formel Pokal zur Meisterfeier in Nürnberg. Die Frankenmetropole war erstmals als Austragungsort auserwählt. Nürnberg hat vor allem in…
01.Jan 2019

DREXLER AUTOMOTIVE JAHRESRÜCKBLICK 2018

Zum Jahresende kann Drexler Automotive um Firmengründer Herbert Drexler und sein erfahrenes Team auf ein besonders dynamisches und zukunftsträchtiges Geschäftsjahr zurückblikken: Sowohl in der…

DREXLER AUTOMOTIVE

icon location Postgasse 12c
94121 Salzweg
icon telefon Tel. +49 (0) 851 / 851 63 63 0
  Fax +49 (0)851 / 851 63 63 63
icon mail Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
Startseite  |  English  |  fb XING 15x15 ig
SEIDL Marketing & Werbung - Webdesign Georg Seidl Passau

HINWEIS!

Diese Seite benutzt Cookies oder ähnliche Technik.Wenn Sie Ihre Browser-Einstellungen nicht ändern, stimmen Sie dieser Nutzung zu. Mehr erfahren (Datenschutz)

OK