thunder1Im Jahr 1975 wurde Arcotechniques International als Handels- und Motorsport-Management-Firma gegründet. In den folgenden Jahren wurden insbesondere für Kunden aus dem deutschsprachigen Raum verschiedene Antriebsteile aus dem italienischen Markt gehandelt. Seit 1977 übernahm das iatlienische Unternehmen zudem Aufagben im Bereich Management und Betreuung talentierter Rennfahrer, darunter Namen wie Wolfgang Treml, Graziano Rossi, Sangiuolo Raffaele und Mauro Trione. Dazu startete noch ein F1 Team mit Pino Trivellato.

In den darauffolgenden Jahren entwickelte und produzierte Archotechniques diverse Getriebe, Antriebslösungen und Karbonteile für unterschiedliche Einsatzbereiche, darunter Superbikes, Straßenmotorräder und Rennfahrzeuge.

Von großer Bedeutung wurde der Aufbau eines Konstruktionsbüros von 1988 bis 2000, wo man seither Antriebsteile, Renn- und Entwicklungsfahrzeuge für Auftraggeber wie KTM, BMW, Steyr Daimler Puch, SMS – um nur einige zu nennen – entwickelt und konstruiert. Einzelne Fahrzeugteile, aber auch gesamte Rennfahrzeuge werden mit Dallara und anderen Spezialisten der deutschen Automobilentwicklung gefertigt.

Seit 2005 erarbeitet und betreut das Unternehmen zudem ein System für die effiziente Nutzung von Prüfstandräumen mit einem Motoren-Schnellwechsel-System für Ferrari, Lamborghini, HPE-COXA und Fiat. Im selben Jahr begann auch der Aufbau der Vertriebsorganisation für Drexler Automotive (damals noch Drexler Motorsport) – eine Partnerschaft, die bis heute vom Fachwissen, der Erfahrung und Motorsport-Leidenschaft beider Unternehmen befeuert wird und großartige Projekte hervorbringt.

Zu diesen gehören viele Ferrari-Projekte: Insbesondere für Oldtimer-Modelle der 60er, 70er und 80er Jahre fertigt Drexler passgenaue Lamellen-Sperren nach Original-Zeichnungen, die Herr Amorth dann weiter vertreibt (mehr zum Thema Drexler-Sperrdifferentiale und Aufbereitungen speziell für Oldtimer-Fahrzeuge finden Sie unter www.drexler-automotive.com/motorsport). Das Sortiment umfasst zudem speziell konzipierte Drexler-Lamellensperren für den Fiat Abrath 500 und auch viele Teams im Formula Student, Rallye und Langstreckenbereich werden von Arcotechniques mit passgenauen Sperren beliefert.

Von zentraler und aktueller Bedeutung für Arcotechniques Italia ist die Entwicklung, Betreuung und Lieferung von Lightweight-Drexler-Sperren für den neuen Wolf GB08 Thunder im Rennstall von Wolf Racing. Der Wolf GB08 Thunder wurde entwickelt und gebaut, um sowohl Profifahrern als auch „Gentlemen-Fahrern“ ein Rennfahrzeug zu bieten, dem es weder an Schnelligkeit, noch an fahrerfreundlichem Handling mangelt.

Wolf Racing ist ein Betrieb der Familie Bellarosa aus Gardone Val Trompia, Italien. Die Söhne Ivan und Maurizio Bellarossa, beide selbst Rennfahrer, haben 2009 offiziell die Rechte für den Namenszug Wolf Racing, bekannt als äußerst erfolgreiches Formel-1-Team aus der 80er Zeit, gekauft. Seither baut und verkauft Bellarossa die Wolf GB08 Thunder Prototypenfahrzeuge mit Drexler-Sperre in Länder wie Italien, Australien, Neuseeland, Indonesien und Amerika. Neben dem neuesten GB08 Thunder mit Aprilia-RSV-4-1000-Motor gibt es noch zwei weitere Versionen – eine mit jeweils von Wolf modifiziertem Peugeot-Saugmotor sowie eine mit Turbomotor. Mittlerweile werden etwa 140 Fahrzeuge pro Jahr verkauft und in verschiedenen Meisterschaften weltweit eingesetzt.

Beim erfolgreichen Serienstart am berüchtigten Monza Eni Circui konnten 20 Starter der Leistung des neuen Prototyps auf den Zahn fühlen. Am 17. Juni wird die „Italian Sports Prototypes Championship 2018“ in Misano fortgeführt (Livestream und Ergebnisse: www.acisport.it/CISP).

Weitere Informationen gibt es im Internet unter www.drexler-automotive.com oder unter www.wolfracingcars.com.

NEWS VON DREXLER AUTOMOTIVE

GT Open: Erfolg für Senkyr Motorsport in Belgien

In der letzten Ausgabe konnten Sie mehr über Senkyr Motorsport, Vertriebspartner von Drexler Automotive mit Sitz in Tschechien, erfahren. Das Team von Senkyr konnte bei der GT-Open-Veranstaltung in Spa-Francorchamps (BE) im BMW M6 GT3 einen herausragenden zweiten Platz in der Gesamtwertung einfahren.

Erster Saisonsieg für Langeveld in der ADAC TCR Germany

Der 30-jährige Niederländer Niels Langeveld (Racing One) konnte in seinem Audi RS3 LMS, in technischer Partnerschaft mit Drexler Automotive, am Red Bull Ring (AT) glänzen: Im ersten Rennlauf konnte er als Erster vor Markenkollege Antti Buri (LMW Racing) und VW-Pilot Benjamin Leuchter (Max Kruse Racing) ins Ziel fahren und sich somit über Rang zwei in der Gesamtwertung freuen. Die Drexler Automotive GmbH high-performance Sperrdifferentiale sind speziell konzipiert für alle TCR Series Tourenwagen. Erhältlich sind sie als mechanisches und auch verstellbares Lamellensperrdifferential. Das Sperrdifferential gewährt bedeutende Performancevorteile – darunter ein präziseres Fahrzeughandling, optimale Anpassung an variierende Fahrkonditionen sowie verbesserte Beschleunigungswerte. Zudem wird ab der Saison 2018 eine Spezial-Challenge für DSG-Fahrzeuge (Direktschaltgetriebe/Doppelkupplungsgetriebe) als Teil der TCR Europe ausgetragen.

Quelle: Motorsport XL

Aktuelles & Produktnews

01.Feb 2019

SPANNENDE PROJEKTE FÜR DREXLER AUTOMOTIVE

Der vor drei Jahren ins Leben gerufene Deutsche Formel 3 Pokal läuft ab 2019 nicht mehr über den bisherigen Namensgeber und Sportauspuffspezialisten REMUS, sondern wird in Kooperation zwischen…
22.Jan 2019
afr pokale Sieherehrung Nrnberg 2018 053

Gelungene Meisterfeier der Sieger in Nürnberg

REMUS Formel Pokal Am vergangenen Samstag traf sich der REMUS Formel Pokal zur Meisterfeier in Nürnberg. Die Frankenmetropole war erstmals als Austragungsort auserwählt. Nürnberg hat vor allem in…
01.Jan 2019

DREXLER AUTOMOTIVE JAHRESRÜCKBLICK 2018

Zum Jahresende kann Drexler Automotive um Firmengründer Herbert Drexler und sein erfahrenes Team auf ein besonders dynamisches und zukunftsträchtiges Geschäftsjahr zurückblikken: Sowohl in der…

DREXLER AUTOMOTIVE

icon location Postgasse 12c
94121 Salzweg
icon telefon Tel. +49 (0) 851 / 851 63 63 0
  Fax +49 (0)851 / 851 63 63 63
icon mail Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
Startseite  |  English  |  fb XING 15x15 ig
SEIDL Marketing & Werbung - Webdesign Georg Seidl Passau

HINWEIS!

Diese Seite benutzt Cookies oder ähnliche Technik.Wenn Sie Ihre Browser-Einstellungen nicht ändern, stimmen Sie dieser Nutzung zu. Mehr erfahren (Datenschutz)

OK