CM EngineeringClipson Motorsport Engineering, kurz CM Engineering, hat seinen Sitz in Wappenham nahe Silverstone, England, und wird dort von Inhaber und Gründer Nick Clipson geführt. Das Unternehmen hat, ebenso wie Drexler, seine Wurzeln und Leidenschaft im Rennsport.

Als Handelspartner, Entwicklungs- und Ingenieurdienstleister gestalten sich die Geschäftsbereiche des Unternehmens sehr vielfältig. Neben dem „Event Engineering“ (Veranstaltungstechnik) und dem Produktvertrieb von Drexler Antriebsteilen für den Renn- und Rallyesport, bilden die maßgeschneiderten Konstruktions- und Designlösungen für Kunden verschiedenster Größenordnung ein weiteres Hauptstandbein. Die kundenindividuellen Designlösungen betreffen sowohl einzelne Antriebssysteme und deren Komponenten als auch komplette Fahrzeuge. Als erfahrener Ingenieur hat Nick Clipson schon für viele große Motorsportnamen (u.A. Aston Martin Racing und Craft Bamboo Racing; Chefingenieur für das Hyundai World Rally Team) und Automobilhersteller gearbeitet, darunter Jaguar, Hyundai, Peugeot und Volvo. 2005 gründete er CM Engineering Ltd. mit der Mission, Engineeringleistungen nach Maß für Kunden im breiten Feld der Motorsportindustrie anzubieten – mit hochgesteckten Zielen, die er stets einhält: termingerecht und verlässlich liefern, technisch alle Erwartungen übertreffen, für jeden Kunden eine maßgeschneiderte Lösung bieten. Die Erfahrung von Clipson konzentriert sich besonders auf sämtliche Renn- und Rallyesportserien – egal ob klassiche oder moderne Fahrzeuge. Darüber hinaus wurden die Entwicklungsdienstleistungen auch schon für und in verschiedenen World-Rallycross-Programmen sowie diversen Spezialanfertigungen an Rennsimulatoren eingesetzt.

In den letzten Jahren leistete Nick Clipson als Renningenieur einen entscheidenden Beitrag für zahlreiche Rennerfolge: Für Aston Martin in der WEC, Seat (mit Craft Bamboo Racing) in der TCR International, Ford sowie VW in der TCR Asien (dreimaliger Titelgewinn) und GT Asien mit Aston Martin und Porsche (Meisterschaftstitel 2015 mit Aston Martin). Im Moment arbeitet er für Jaguar und entwickelt hier den neuen GT4 für die britische GT Meisterschaft. Auch zahlreiche historische Rallyefahrzeuge hat er schon umgebaut und setzt derzeit einen Lancia Stratos in der FIA Historic Rally Championship ein. Ein relativ neuer Geschäftszweig, den CM Engineering in Zukunft noch weiter ausbauen will, erfasst Dienstleistungen im Bereich Servicing und Revisionen von Sperrdifferentialen, darunter auch für BMW. Nick Clipson beschäftigt noch zwei festangestellte Mitarbeiter und hat darüber hinaus ein sehr starkes Netzwerk an erfahrenen Ingenieuren und Spezialisten, die gerade bei größeren Projekten bedarfsgerecht mit ins Team geholt werden. Seit Mai 2011, also bereits über sieben Jahre, ist CM Engineering auch offizieller Vertriebs- und Technikpartner von Drexler Automotive. Beide Unternehmen teilen die Erfahrung und das technische Know-Hhow im Motorsport und bieten den verschiedenen Kunden der Branche kundenindividuelle und hochqualitative Antriebstechnik.

Weitere Informationen gibt es im Internet unter www.drexler-automotive.com. Alle Details zu CM Engineering und deren Produktund Leistungspalette gibt es unter www.cmengineering.co.uk.

DREXLER TCR SPERRDIFFERENTIALE: EIN OPTIMUM AN QUALITÄT UND EFFIZIENZ

Verlässliche Qualität, Langlebigkeit und Maximierung der Fahrperformance – diese Kernwerte zeichnen die Drexler Automotive TCR Differentialsperre aus. Ob als mechanisch geregelte oder verstellbare Lamellensperre, gewährt sie bedeutende Performancevorteile:

- Verbesserte Beschleunigungswerte aus der Kurve und dem Stand sowie Zeiteinsparung durch das schnelle und effiziente Ansprechen der Sperre
- Verbesserung der Traktion in Fahrsituationen wie Anfahren, Beschleunigen, Bremsen und dynamische Kurvenfahrten
- Stabilisierung bei Fahrsituationen in fordernden Fahrsituationen, bei hohen Geschwindigkeiten und bei ungünstiger Fahrbahnbeschaffenheit
- Kosten- und zeitsparender Revisionsaufwand; hohe Haltbarkeit & Robustheit
- Optional erhalten alle TCR-Germany-Fahrer mit Drexler TCR Sperre die Möglichkeit einer offiziellen Sponsoringpartnerschaft – inklusive großzügiger Preisgelder und Aufbau einer wechselseitigen Marketingbeziehung.

So einige TCR-Piloten konnten mit der Drexler-Sperre schon beachtliche Erfolge verbuchen. Jüngstes Beispiel ist Dominik Fugel, vom Honda Team Fugel Motorsport. Er holte sich mit der Drexler-Sperre den Sieg des zweiten TCR Germany Laufs auf dem Nürburgring. Sein Teamkollege Mike Halder hatte zuvor das erste Rennen der Hitzeschlacht in der Eifel im Honda Civic TCR für sich entschieden. Auch der begabte Niederländer Niels Langeveld (Racing One) steht in technischer Partnerschaft mit Drexler, konnte so den Start-Ziel-Sieg beim ersten Rennen der TCR Germany in Spielberg einfahren.

Quelle: Motorsport XL

Aktuelles & Produktnews

01.Feb 2019

SPANNENDE PROJEKTE FÜR DREXLER AUTOMOTIVE

Der vor drei Jahren ins Leben gerufene Deutsche Formel 3 Pokal läuft ab 2019 nicht mehr über den bisherigen Namensgeber und Sportauspuffspezialisten REMUS, sondern wird in Kooperation zwischen…
22.Jan 2019
afr pokale Sieherehrung Nrnberg 2018 053

Gelungene Meisterfeier der Sieger in Nürnberg

REMUS Formel Pokal Am vergangenen Samstag traf sich der REMUS Formel Pokal zur Meisterfeier in Nürnberg. Die Frankenmetropole war erstmals als Austragungsort auserwählt. Nürnberg hat vor allem in…
01.Jan 2019

DREXLER AUTOMOTIVE JAHRESRÜCKBLICK 2018

Zum Jahresende kann Drexler Automotive um Firmengründer Herbert Drexler und sein erfahrenes Team auf ein besonders dynamisches und zukunftsträchtiges Geschäftsjahr zurückblikken: Sowohl in der…

DREXLER AUTOMOTIVE

icon location Postgasse 12c
94121 Salzweg
icon telefon Tel. +49 (0) 851 / 851 63 63 0
  Fax +49 (0)851 / 851 63 63 63
icon mail Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
Startseite  |  English  |  fb XING 15x15 ig
SEIDL Marketing & Werbung - Webdesign Georg Seidl Passau

HINWEIS!

Diese Seite benutzt Cookies oder ähnliche Technik.Wenn Sie Ihre Browser-Einstellungen nicht ändern, stimmen Sie dieser Nutzung zu. Mehr erfahren (Datenschutz)

OK