OETTL fweisse 29n1629Nur wenige Tage nach dem Finale in Valencia begann in Jerez für die Fahrer der Moto2 Weltmeisterschaft die Vorbereitung auf die Saison 2019. Für Fahrer wie Teams, war es der erste Test mit den neuen Motorrädern. Nach sechs Jahren in der Moto3, war es für Philipp Öttl nicht nur ein Klassenwechsel. Auch ist er erstmals nicht mehr im Team seines Vaters unterwegs. Er tritt in der kommenden Saison für Red Bull KTM Tech3 an. Das französische Team ist in der mittleren Klasse seit Beginn 2010 dabei. So kann er als Neuling auf erfahrene Techniker vertrauen. Leider war das Wetter in Andalusien sehr wechselhaft. Nur der erste von drei Testtagen war ganz trocken. Den beendete der 22-jährige auf dem 28. Rang. Am Morgen des zweiten Tages verbesserte sich Philipp mit 1,2 Sekunden mehr als alle anderen. Doch dann gab es immer wieder Regenschauer und die Zeiten konnten bis Testende nicht mehr verbessert werden. Am dritten Tag belegte der KTM Fahrer in den beiden Session die Ränge 24 und 8. Noch am Abend ging es für Philipp weiter nach Valencia. Dort wird er mit der letztjährigen Moto2 KTM noch zwei Trainingstage einlegen.

Philipp Öttl nach dem Test:
„Der erste Tag war zum Kennenlernen vom Motorrad und Team. Wir haben sehr viel gelernt über die Abstimmung und es ging in eine gute Richtung. Ich habe viel an meinen Fahrstiel gearbeitet um ihn an das stärkere Motorrad anzupassen. Die Moto2 ist wesentlich größer und schwerer als alle meine bisherigen Motorräder. Der zweite Tag begann richtig gut und ich konnte meine Zeiten um über eine Sekunde verbessern. Jedoch war es auch notwendig die Abstimmung zu verbessern. Gerade als wir eine neue Richtung probieren wollten, hat leider wieder Regen eingesetzt. Am letzten Tag hatte ich im Nassen ein gutes Gefühl und war schon konkurrenzfähiger als zu Beginn des Tests. In der kommenden Woche will ich in Valencia weiter an meinen Fahrstiel arbeiten“

Quelle: Öttl Motorsport

Aktuelles & Produktnews

01.Feb 2019

SPANNENDE PROJEKTE FÜR DREXLER AUTOMOTIVE

Der vor drei Jahren ins Leben gerufene Deutsche Formel 3 Pokal läuft ab 2019 nicht mehr über den bisherigen Namensgeber und Sportauspuffspezialisten REMUS, sondern wird in Kooperation zwischen…
22.Jan 2019
afr pokale Sieherehrung Nrnberg 2018 053

Gelungene Meisterfeier der Sieger in Nürnberg

REMUS Formel Pokal Am vergangenen Samstag traf sich der REMUS Formel Pokal zur Meisterfeier in Nürnberg. Die Frankenmetropole war erstmals als Austragungsort auserwählt. Nürnberg hat vor allem in…
01.Jan 2019

DREXLER AUTOMOTIVE JAHRESRÜCKBLICK 2018

Zum Jahresende kann Drexler Automotive um Firmengründer Herbert Drexler und sein erfahrenes Team auf ein besonders dynamisches und zukunftsträchtiges Geschäftsjahr zurückblikken: Sowohl in der…

DREXLER AUTOMOTIVE

icon location Postgasse 12c
94121 Salzweg
icon telefon Tel. +49 (0) 851 / 851 63 63 0
  Fax +49 (0)851 / 851 63 63 63
icon mail Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
Startseite  |  English  |  fb XING 15x15 ig
SEIDL Marketing & Werbung - Webdesign Georg Seidl Passau

HINWEIS!

Diese Seite benutzt Cookies oder ähnliche Technik.Wenn Sie Ihre Browser-Einstellungen nicht ändern, stimmen Sie dieser Nutzung zu. Mehr erfahren (Datenschutz)

OK